Reitergemeinschaft Bergenhusen e.V.

Seit 1974

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Reitergemeinschaft Bergenhusen e.V. 

Aktuelle Corona-Regelungen in SH gültig ab 15.01.2022

Quelle: https://pferdesportverband-sh.de/verband/service/haeufige-fragen-zur-corona-situation-faq

Stand 17.01.2022, voraussichtlich gültig bis 08.02.2022

Was gilt aktuell für Pferdebewegung und Sporttreiben im Freien?

Sport draußen ist in jeder Mannschaftsstärke für jeden Sport möglich. Es gilt keine konkrete Teilnehmeroberbegrenzung beim Training. Für Wettbewerbe und Sportfeste gelten allerdings gesonderte Regeln.

Allgemeine Empfehlungen zur Hygiene:

(1) Die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen wird empfohlen.

(2) In Situationen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen.

(3) Die jeweils aktuellen Empfehlungen und Hinweise der zuständigen öffentlichen Stellen zur Vermeidung der Übertragung des Coronavirus sollen beachtet werden.

Was gilt aktuell für Pferdebewegung und Sporttreiben in der Halle?

Bei der Sportausübung im Innenbereich gilt grundsätzlich die 2-Gplus-Regel. Grundsätzlich dürfen nur Personen am Sport in Innenräumen teilnehmen, die keine Corona-typischen Symptome wie etwa Atemnot, Husten, Fieber oder Geruchs- oder Geschmacksverlust aufweisen. Es gilt keine konkrete Teilnehmeroberbegrenzung beim Training. Für Wettbewerbe und Sportfeste gelten allerdings gesonderte Regeln.

Innerhalb geschlossener Räume dürfen nur folgende Personen zur Sportausübung und -anleitung eingelassen werden:

  • Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, die nach der vollständigen Schutzimpfung eine Auffrischimpfung erhalten haben,
    Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, die zwei Einzelimpfungen erhalten haben und darüber hinaus zu einem der folgenden Zeitpunkte genesene Person im Sinne von § 2 Nummer 4 SchAusnahmV gewesen sind:
  • bei der ersten Einzelimpfung,
  • zwischen den beiden Einzelimpfungen oder
  • nach der zweiten Einzelimpfung,
  • Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, deren letzte Einzelimpfung weniger als drei Monate zurückliegt und
  • genesene Personen im Sinne von § 2 Nummer 4 SchAusnahmV, wenn die dem Genesenennachweis zugrundeliegende Testung weniger als drei Monate zurückliegt.
  • Kinder bis zur Einschulung,
  • Minderjährige, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig getestet werden,
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind,
  • Sorge- oder Umgangsberechtigte, die im Sinne von § 2 Nummer 2, 4 oder 6 SchAusnahmV geimpft, genesen oder getestet sind und nach Maßgabe von § 2a eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, als Begleitung von Kindern bis zur Einschulung.

Dies schließt unter anderem folgende Personengruppen ein: Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Richterinnen und Richter, Vereinsvertreter und weitere Personen.

Ausnahme: Es dürfen auch Personen zur Sportausübung oder -anleitung eingelassen werden, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind, wenn die Sportausübung zu beruflichen Zwecken erfolgt oder für das Tierwohl unerlässlich (z.B. Pferdebewegung) ist.

Ein Antigen-Testnachweis (von geschultem Personal zum Beispiel in einer Teststation durchgeführt und ausgewertet) darf nicht älter als 24 Stunden sein. Eine andere Möglichkeit ist die Selbsttestung vor Ort unter Aufsicht des den Zugang zur jeweiligen Indoor-Sporteinrichtung Kontrollierenden.

Es wird empfohlen, beim gemeinsamen Aufenthalt mehrerer Personen, die nicht demselben Haushalt angehören, in Innenräumen nach Möglichkeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Dürfen (Abzeichen-) Lehrgänge und Seminare stattfinden?

Ja, der Veranstalter hat für jede Art von Veranstaltung, sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien, ein geeignetes Hygienekonzept zu erstellen.

Einrichtungen mit Publikumsverkehr müssen als Angebot für die Gäste einen QR-Code für die Registrierung mit der Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts bereitstellen. Dies gilt auch für Veranstaltungen. Die Registrierung ist freiwillig.

Veranstaltungen mit mehr als 50 zeitgleich anwesenden Personen innerhalb geschlossener Räume und mehr als 100 außerhalb geschlossener Räume sind unzulässig.

Bei Veranstaltungen innerhalb geschlossener Räume dürfen nur folgende Personen als Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingelassen werden:

Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, die nach der vollständigen Schutzimpfung eine Auffrischimpfung erhalten haben,

Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, die zwei Einzelimpfungen erhalten haben und darüber hinaus zu einem der folgenden Zeitpunkte genesene Person im Sinne von § 2 Nummer 4 SchAusnahmV gewesen sind:

  • bei der ersten Einzelimpfung,
  • zwischen den beiden Einzelimpfungen oder
  • nach der zweiten Einzelimpfung,

Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, deren letzte Einzelimpfung weniger als drei Monate zurückliegt und

genesene Personen im Sinne von § 2 Nummer 4 SchAusnahmV, wenn die dem Genesenennachweis zugrundeliegende Testung weniger als drei Monate zurückliegt.

Kinder bis zur Einschulung,

Minderjährige, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig getestet werden,

Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind,

Sorge- oder Umgangsberechtigte, die im Sinne von § 2 Nummer 2, 4 oder 6 SchAusnahmV geimpft, genesen oder getestet sind und nach Maßgabe von § 2a eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, als Begleitung von Kindern bis zur Einschulung.

Sind Amateur- bzw. Breitensportturniere sowie weitere Veranstaltungen möglich?

Ja, bei Wettbewerben und Sportfesten – unabhängig davon, ob diese in geschlossenen Räumen oder unter freiem Himmel stattfinden – hat der Veranstalter ein Hygienekonzept zu erstellen, auf das bei Einladungen zu den Wettbewerben oder Sportfesten hingewiesen wird. Es muss während der Veranstaltung deutlich sichtbar sein.

Veranstaltungen mit mehr als 50 zeitgleich anwesenden Sporttreibenden, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, Vereins- oder Verbandsfunktionäre, Teammanagerinnen und Teammanager, Wettkampfleitungen, Medienvertreterinnen und Medienvertreter, Betreuerinnen und Betreuer, medizinisches Personal bzw. Ersthelferinnen und Ersthelfer (soweit kein Notfall vorliegt) und weitere Mitglieder von Organisations- und Helferteams innerhalb geschlossener Räume und mehr als 100 außerhalb geschlossener Räume sind unzulässig.

Der folgende Personenkreis darf teilnehmen:

  • Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, die nach der vollständigen Schutzimpfung eine Auffrischimpfung erhalten haben,
    Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, die zwei Einzelimpfungen erhalten haben und darüber hinaus zu einem der folgenden Zeitpunkte genesene Person im Sinne von § 2 Nummer 4 SchAusnahmV gewesen sind:
  • bei der ersten Einzelimpfung,
  • zwischen den beiden Einzelimpfungen oder
  • nach der zweiten Einzelimpfung,
  • Geimpfte Personen im Sinne von § 2 Nummer 2 SchAusnahmV, deren letzte Einzelimpfung weniger als drei Monate zurückliegt und
  • genesene Personen im Sinne von § 2 Nummer 4 SchAusnahmV, wenn die dem Genesenennachweis zugrundeliegende Testung weniger als drei Monate zurückliegt.
  • Kinder bis zur Einschulung,
  • Minderjährige, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig getestet werden,
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind,
  • Sorge- oder Umgangsberechtigte, die im Sinne von § 2 Nummer 2, 4 oder 6 SchAusnahmV geimpft, genesen oder getestet sind und nach Maßgabe von § 2a eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, als Begleitung von Kindern bis zur Einschulung.

Es dürfen auch Personen zur Sportausübung oder -anleitung eingelassen werden, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind, wenn die Sportausübung zu beruflichen Zwecken erfolgt.


Coronavirus - Auswirkung auf den Pferdesport (Stand 12/2021)

Quelle: https://www.pferd-aktuell.de/coronavirus

Als Bundesverband orientiert sich die FN an den Vorgaben der Bundesregierung, interpretiert sie aus fachlicher Sicht und leitet daraus Empfehlungen im Sinne von Pferdesport und Pferdezucht ab. Die FN kann keine bundeseinheitlichen und rechtsverbindlichen Regeln zum Umgang mit dem Coronavirus aussprechen. Dafür sind Bundesregierung, Bundesländer, Landkreise und Kommunen zuständig. So kommt es, dass es regional und lokal unterschiedliche Regelungen für Pferdesport und Pferdezucht gibt. Die FN rät allen Pferdesportlern und Züchtern, sich die Veröffentlichungen des Landespferdesportverbandes, der Regierung und Ministerien des eigenen Bundeslandes sowie der Kommunen durchzulesen und im Zweifel beim zuständigen Ordnungsamt nachzufragen.

Wie die Regelungen in den einzelnen Bundesländern aussehen, geben die Corona-Schutzverordnungen der Länder vor. Die jeweiligen Verordnungen und Allgemeinverfügungen, die in den Regionen gelten, sind auf den Seiten der Bundesländer zu finden: www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-bundeslaender-1745198.

Regional unterschiedliche Regelungen

Am 18. November hatten sich Bund und Länder auf einen Schwellenwert für die Einführung der 2G-Regelung im Sport geeinigt. In allen Bundesländern liegen nun die neuen Verordnungen vor. Wie zu erwarten war, haben die Länder den Beschluss in ihren Verordnungen unterschiedlich ausgelegt. In zwölf Bundesländern - Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein - gibt es bereits Sonderregelungen zur notwendigen Versorgung der Pferde. In den anderen Bundesländern stehen dazu noch Rückmeldungen aus. Sobald neue Länder-Verordnungen oder Konkretisierungen vorliegen, sichten wir diese und aktualisieren die untenstehende Übersicht. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir sehr viele Anfragen rund um Corona erhalten und Zeit für die Recherche benötigen. Sobald wir über die entsprechenden Informationen und Empfehlungen verfügen, werden wir sie hier veröffentlichen. Wir können jedoch keine rechtsverbindlichen Antworten geben. Ihre Fragen können Sie an die E-Mail-Adresse corona@fn-dokr.de senden.

Gültige Regelungen in Schleswig-Holstein

Generelle Bestimmungen

  • Hygienekonzept bei Sportausübung in Innenbereichen

Notwendige Tierversorgung

  • Ist die Sportausübung für das Tierwohl unerlässlich, so gilt auch in den Innenbereichen 3G

Unterscheidung Sportstätten und Stallanlagen

  • Für Sattelkammern, Stallgassen und Umkleiden sowie Sanitäranlagen gilt die 2- oder 3G-Regel nicht. Für diese Räume ist vom Veranstalter/Betreiber ein Hygienekonzept zu erstellen.

Training drinnen

  • 2G

Training draußen

  • Keine Einschränkungen

Ausnahmen bei 2G-Regelung

  • Für beruflich bedingte Sportausübung oder -anleitung im Innenbereich gilt 3G
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit Nachweis und Test)
  • Kinder bis zur Einschulung (benötigen auch keinen Test)
  • Minderjährige (mit Test oder Schulbescheinigung)

Regelungen für Trainer und Übungsleiter

  • 3G bei beruflich bedingter Sportanleitung (gegeben bei Entgelt)

Sonderbestimmungen für Ehrenamt

  • Ehrenamtler fallen unter 2G im Innenbereich, auch wenn ihnen eine Aufwandsentschädigung gezahlt wird

Mögliche Testverfahren (soweit nicht anders angegeben)

  • Schnelltest 24 h
  • PCR-Test 48 h
  • Selbsttest unter Aufsicht

Kontrolle der Nachweise

  • Sichtkontrolle, mit Sichtung Lichtbildausweis
  • Erfolgt der Impfnachweis per QR-Code, muss er mit der CovPassCheck App gescannt werden

Turniere und Veranstaltungen

  • Hygienekonzept,
  • 2G
  • Getestete Personen, wenn ihre Anwesenheit aus beruflichen, geschäftlichen oder dienstlichen Zwecken erforderlich ist

Weiterführende Informationen

STAND 2. Dezember 2021





Fit für das Pferd

Am letzten Sonntag im Oktober fand auf der Reitanlage der Kurs "Fit fürs Pferd" mit Birte Jensen (www.osteo-equitation.de) statt.

Am Vormittag stand die Theorie mit Körper- und Bewegungsanalysen sowie individuellen Trainingstipps auf dem Programm. 

Nach einem leckeren gemeinsamen Mittagessen ging es dann am Nachmittag mit der praktischen Umsetzung auf dem Pferd weiter. 

Hier wurde in einer Einzelbetrachtung der Sitz und die Einwirkung des Reiters von Birte in Augenschein genommen. 

Bilder findet ihr in der Fotogalerie.







Aktuelles Hygienekonzept der Reitgemeinschaft Bergenhusen e.V. Stand 08/2021


!!! Nutzung der Reitanlage nur unter Beachtung der "3G-Regelung" möglich !!!

Seit Montag 23.08.2021 gilt bundesweit die 3G-Regelung. 

Das bedeutet, wer sich in öffentlich zugänglichen Innenräumen aufhält, muss geimpft, genesen oder getestet sein. 

Somit ist der Verein aufgefordert, sich von JEDEM der die Reithallen oder den Anbindeplatz betritt (gilt auch für Begleitpersonen), einen Nachweis über den vollständigen Impfschutz, eine überstandene Corona-Erkrankung ODER einen negativen Test (PCR nicht älter als 48 Std., Schnelltest nicht älter als 24 Std.) zeigen zu lassen.

Diesen bitte persönlich oder schriftlich bei der 2. Vorsitzenden Tanja Hinrichsen vorlegen. 

Email.: tanja.hinrichsen@t-online.de

Tel.: 0170-2151970 

Zusätzlich müssen die Kontaktdaten erfasst werden. Dafür bitte in der ausgehängten Liste an der Pinnwand eintragen. 


Mit reiterlichen Grüßen


Der Vorstand













  

















Ein riesiges DANKESCHÖN gilt all unseren Sponsoren!

 


  • Josera
  • wehorse
  • PST
  • Reitsport Matzen
  • IWest
  • Olewo
  • Mühlendorfer Pferdefutter
  • Dethleffsen
  • Küchen Voigt
  • ea.St
  • WhatsApp Image 2019-05-08 at 12.29.42-2
  • Weidezaun.info
  • Unknown-6
  • Unknown-5
  • WhatsApp Image 2019-05-08 at 12.29.42












 

 

 


Karte